Ceylan Deniz

no images were found

Als Ferhat Demirci als einer der ersten türkischen Arbeiter bei Ford zu arbeiten begann, hätte er sich nicht vorstellen können, dass eines Tages seine Enkelin in Köln geboren werden und so wie er bei Ford arbeiten würde.

Doch genauso kam es.

Diese Enkelin von Ferhat Demirci, Ceylan Deniz, treffen wir in der Nähe der Halle, in der ihr Großvater gearbeitet hat, bis er in Rente ging. Doch wir haben wenig Zeit. „Natürlich haben mein Großvater und auch mein Vater, genauso wie ich, nicht vermutet, dass ich hier arbeiten würde.“

Ceylan Deniz wurde 1987 in Köln geboren. Ihr Großvater war 1961 nach Köln gekommen und hatte bei Ford angefangen. Ihre Eltern kamen 1970 ebenfalls nach Köln und lernten sich hier kennen. Mit 16 Jahren beschloss sie eine Berufsausbildung zu machen. Nach der 3-jährigen Lehre bewarb sie sich bei Ford: „Sie kannten mich, sie sagten, dass sie zufrieden mit mir seien und ich konnte davon ausgehen, dass sie mich nehmen.“ Sie stellten sie ein. Sie arbeitete in verschiedenen Produktionsbereichen von Ford, jetzt ist sie Fahrerin.

Ich erkundige mich nach ihrem Großvater: „Er ist jetzt 72 Jahre alt. Er genießt sein Rentendasein. Die meiste Zeit ist er in Zonguldak und ab und zu kommt er uns in Deutschland besuchen.“

Sie hat einen 20-jährigen Bruder, eine 17-jährige Schwester und sie hat vor zwei Jahren geheiratet.

Ceylan Deniz sieht sich als Türkin, die mit deutscher Disziplin aufgewachsen ist. Sie möchte bei Ford weiterarbeiten: „Die Arbeitsatmosphäre bei Ford ist sehr gut. Wenn es Probleme gibt, sind das kleine Sachen. Ich verstehe mich sehr gut mit den Kolleginnen und Kollegen. Ich hoffe, ich bleibe immer hier.“

Sie habe keine großen Zukunftspläne, sagt sie, sie wolle mit ihrem Mann ein ruhiges Leben führen und wenn die Zeit gekommen ist, Kinder haben und ihnen ein gutes Leben bieten.

„Ich mag meinen Wohnort Köln und Deutschland. Ich bin glücklich.“

Wir haben wenig Zeit. Ceylan Deniz muss weiterarbeiten. Zwischendurch hören wir türkische Gespräche. Meist in gutem Türkisch. Auch das Türkisch von Ceylan Deniz ist akzentfrei und fließend. Wir wünschen ihr, dass sie das Leben führen kann, das sie sich wünscht und verabschieden uns.

Ceylan Deniz, Mitarbeiterin von Ford, Köln